spacer

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

19832

INHALTSVERZEICHNIS

 

1.     VERTRAGSGEGENSTAND

2.     REGISTRIERUNG

3.     VERTRAGSABSCHLUSS

4.     PREISE UND BEGLEICHUNG DER SEMINARGEBÜHREN

5.     STORNIERUNG, ABMELDUNG UND SEMINARAUSSCHLUSS

6.     SEMINARORGANISATION

7.     VIDEO- UND TONAUFNAHMEN

8.     VERSICHERUNG UND HAFTUNG

9.     ADRESSEN

10.   DATENSCHUTZ, URHEBERRECHT, SCHUTZMARKEN

11.   SCHLUSSBESTIMMUNGEN

 

Stand vom: 20. Juni 2018
 

1. VERTRAGSGEGENSTAND

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Geschäftsbeziehungen zwischen der CURADEN AG (nachfolgend „CURADEN“ oder „wir“ genannt) und den Kunden (nachfolgend „Kunde“, „Kunden“ oder „Sie“ genannt), in ihrer letzten beim Aufruf der Webseite oder bei der Anmeldung für ein Seminar, Training, Coaching oder eine  Bildungsveranstaltung (nachfolgend „Seminar“ genannt) verfügbaren Fassung. 

Als „Kunde“ im Sinne dieser AGB gilt jede natürliche Person, die zu bestimmten Zwecken mit CURADEN rechtsverbindliche Geschäfte eingeht, die keine primär kommerzielle Natur haben und/oder nach Gesetz keiner selbständigen Geschäftstätigkeit entsprechen.

Anmeldungen und Registrierungen können ausschließlich nur Kunden durchführen, die mindestens 18 Jahre alt sind oder welche dafür die Unterschrift ihres gesetzlichen Vertreters eingeholt haben.

Die Nutzungsbedingungen der Website, die Datenschutzerklärung oder die aktuellen AGB können von Zeit zu Zeit angepasst, ergänzt oder geändert werden. Wann immer Sie auf die Website zugreifen oder diese besuchen, so gilt als rechtlich verbindliche Fassung, die Fassung der Webseite zum Zeitpunkt Ihres Zugriffs. Bitte besuchen Sie diese Seite regelmäßig, um die neueste Satzung durchzulesen. Wir werden Sie über die wesentlichen Änderungen dieses Dokuments auf dem Laufenden halten, indem Ihnen auf unserer Webseite und/oder in unseren mobilen Apps sowohl ein Hinweis als auch eine aktualisierte Fassung des entsprechenden Dokuments angezeigt wird. Sollten Sie gegen unsere geänderte Satzung Einwände haben, teilen Sie uns diese bitte mit, indem Sie uns an info [at] curaden.ch ( ) eine E-Mail senden, und falls Sie ein Benutzerprofil erstellt haben, dieses bis zum Datum des Inkrafttretens der Änderungen, löschen. Ohne Ihre Stornierung wird Ihr Benutzerprofil auch nach dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen unter der neuen Satzung weiter bestehen bleiben. 

Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. CURADEN lehnt alle Geschäftsbedingungen des Kunden ab, die den vorliegenden AGB widersprechen und/oder von diesen abweichen, es sei denn, CURADEN stimmt solchen Bedingungen in einem bestimmten Einzelfall ausdrücklich schriftlich zu.

 

2. REGISTRIERUNG

Jede Anmeldung für ein Seminar setzt voraus, dass man Kunde ist und/oder dass man bei CURADEN ein Benutzerprofil erstellt. Mehrfachregistrierungen unter verschiedenen Namen oder Adressen sind unzulässig. 

CURADEN kann ihre Genehmigung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. In diesem Fall ist CURADEN zur sofortigen Sperrung und Löschung des Benutzernamens und des zugehörigen Passworts berechtigt.

 

3. VERTRAGSABSCHLUSS

Wenn sich der Kunde für die Teilnahme an einem Seminar mündlich, per E-Mail, telefonisch, per Fax oder über andere Kommunikationskanäle anmeldet, unterbreitet er CURADEN ein Angebot über den Abschluss eines verbindlichen Vertrages mit CURADEN. Der Kunde erhält eine Eingangsbestätigung über seine Anmeldung („Eingangsbestätigung über die Anmeldung“). Diese Bestätigung stellt keine Annahme der Anmeldung dar. Sie informiert den Kunden lediglich darüber, dass CURADEN die Anmeldung erhalten hat. CURADEN wird den Kunden über Fehler in den Informationen zum Seminar informieren, und gegebenenfalls dem Kunden ein entsprechendes Gegenangebot unterbreiten.

Der Vertrag mit CURADEN kommt erst zustande, wenn CURADEN der Anmeldung des Kunden ausdrücklich zustimmt und ihm dafür eine Registrierungsbestätigung ("Registrierungsbestätigung") sendet, oder wenn CURADEN dem Kunden die Seminardokumentation zusendet.

Die Zusage von CURADEN hängt von der Rechtmäßigkeit der Anmeldung und der Verfügbarkeit des Seminars ab. Wenn es CURADEN nicht möglich ist, die Anmeldung des Kunden zum Seminar zu akzeptieren, erhält der Kunde anstelle einer Registrierungsbestätigung eine Mitteilung zur Nichtverfügbarkeit.

 

4. PREISE UND BEGLEICHUNG DER SEMINARGEBÜHREN

Es gelten die zum Zeitpunkt der Registrierung und Anmeldung zum Seminar gültigen Preise. Wir behalten uns das Recht auf Preisänderungen und Programmänderungen vor. In den Preisen sind die zusätzlichen Versandkosten (sofern vorhanden), die zwischen CURADEN und dem Kunden entstehen, nicht enthalten.

Alle Preise enthalten ggf. die gesetzliche Mehrwertsteuer (MwSt.).

CURADEN akzeptiert nur die Zahlungsarten, die dem Kunden im Rahmen seines Anmeldungsprozesses (in den Anmeldeformularen zu einem Seminar) angezeigt werden. CURADEN behält sich das Recht auf eine schriftliche Vereinbarung mit seinen Kunden über die ausschließliche Verwendung der angezeigten Zahlungsmethoden vor.

CURADEN ist dazu berechtigt, ohne Angabe von Gründen Vorauskasse zu verlangen. Die Anmeldung wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.

Die Seminargebühren und ggf. die Versandkosten sind bei Vertragsschluss fällig. Wird Vorkasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsschluss fällig, es sei denn, die Parteien vereinbaren eine spätere Fälligkeit.

Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, ist CURADEN berechtigt, eine im Bestellvorgang festgelegte pauschale Mahngebühr zu berechnen. Dies gilt unbeschadet des Rechts von CURADEN auf die Eintreibung weiterer Entschädigungen insbesondere hinsichtlich von Zwangsvollstreckungskosten, die durch ein Inkassobüro oder einen Anwalt entstehen.

 

5. STORNIERUNG, ABMELDUNG UND SEMINARAUSSCHLUSS

Eine von CURADEN bestätigte Anmeldung (durch Senden einer Registrierungsbestätigung) verpflichtet den Kunden zur Zahlung der Seminargebühr. Die Unfähigkeit zur Zahlung der Seminargebühr gilt nicht als Stornierung.

Der Kunde hat das Recht, seine Anmeldung oder seine Zustimmung zum Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Kündigung muss vom Kunden schriftlich (z. B. per Brief, E-Mail, Fax) an die in Abschnitt 9 angegebene Adresse oder per E-Mail an info [at] curaden.ch gesendet werden.

Wir können in Abhängigkeit vom Datum der Stornierung die Seminargebühr ganz oder teilweise erlassen. Bitte beachten Sie folgende Vorschrift:

Bei Stornierungen bis zu 30 Tage vor Seminarbeginn erlassen oder erstatten wir die gesamte Seminargebühr. Die reduziert sich im Falle einer Stornierung bis zu 15 Tage vor Seminarbeginn auf 50 %. Erfolgt die Stornierung 14 Tage oder weniger vor Beginn des Seminars oder nimmt der Kunde am Seminar nicht teil („Nichterscheinen“), ist die gesamte Seminargebühr fällig und sofern mit CURADEN nichts anderweitiges vereinbart wird, werden keine Kosten erstattet. Seminare oder Schulungsstunden, an denen man nicht teilnimmt, können nicht nachgeholt werden und werden nicht zurückerstattet.

In folgenden Fällen behält sich CURADEN das Recht vor, von einem Seminar einen oder mehrere Seminarteilnehmer auszuschließen: (i) wenn die gesamte Seminargebühr fällig ist, wobei weder eine anteilige Rückerstattung noch ein Erlass der Seminargebühr möglich ist; oder (ii) wenn ein schwerwiegender Fall (z. B. Diffamierung, Belästigung, vorsätzliche Beschädigung von Eigentum, usw.) vorliegt.

 

6. SEMINARORGANISATION

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns das Recht vor, Seminare zu verschieben oder zusammenzulegen, ihren Veranstaltungsort zu ändern oder Seminare zu kürzen und dafür eine prozentuale Rückerstattung der Seminargebühr zu zahlen. Sollte ein Seminarleiter ausfallen, kann CURADEN den Seminarleiter ersetzen oder einen Stellvertreter ernennen.

Um unsere Seminare unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, wird CURADEN für jedes Lernangebot eine Mindest- und eine Höchstteilnehmerzahl festlegen. Ist die Anzahl der Teilnehmer zu niedrig, so kann CURADEN das Seminar nach eigenem Ermessen abhalten oder es stornieren. Im letzten Fall werden die Seminargebühren erlassen oder zurückerstattet.

Ist eine Klasse unterbesetzt, können wir das Seminar in Einzelfällen vorbehaltlich der Zustimmung der Seminarteilnehmer durchführen, jedoch die Seminargebühr entsprechend erhöhen oder dafür sofern es sinnvoll ist, zum selben Preis die Anzahl der Stunden reduzieren.

 

7. VIDEO- UND TONAUFNAHMEN

Video- oder Tonaufnahmen dürfen in den Räumlichkeiten von CURADEN nur mit der ausdrücklichen Zustimmung der CURADEN AG und der Kursteilnehmer erstellt werden.

 

8. VERSICHERUNG UND HAFTUNG

Die Haftung für alle von CURADEN organisierten Seminare unterliegt den anwendbaren statutarischen Bestimmungen. Eine Haftung durch CURADEN wird in folgenden Fällen ausgeschlossen: wenn (i) eine einfache Fahrlässigkeit, (ii) indirekte Schäden und Folgeschäden oder ein Gewinnverlust vorliegen, (iii) wenn die vorgenommenen Kosteneinsparungen nicht umgesetzt werden, (iv) wenn infolge verspäteter Leistungen Verluste entstehen und (v) wenn vertragliche oder unerlaubte Handlungen oder Unterlassungen durch der Erfüllungsgehilfen von CURADEN vorliegen.

Aus diesem Grund muss der Kunde selbst dafür sorgen, dass er über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügt. Der Kunde nutzt die Einrichtungen von CURADEN auf eigene Gefahr. CURADEN übernimmt für Diebstähle oder den Verlust von Eigentum keine Haftung.

CURADEN übernimmt außerdem keine Haftung für Druckfehler in Werbematerialien, Datenfehler auf der Website, falsche Preisschilder, Fehler in Produktabbildungen, Fotos, Beschreibungen oder in anderen Texten, wie z. B. in Gutschein- oder Rabattaktionen, oder für verspätete oder entfallene Leistungen.

 

9. ADRESSEN

Als Anbieter und Vertragspartner für die Angebote auf diesen Webseiten gilt:

Curaden AG, Amlehnstraße 22, CH-6010 Kriens, Tel. +41 3194500
info [at] curaden.ch 
www.curaden.com

 

10. DATENSCHUTZ, URHEBERRECHT, SCHUTZMARKEN

Die Datenschutzerklärung ist ein wesentlicher Bestandteil dieser AGB. Mit der Annahme dieser AGB erklärt sich der Kunde auch mit der Datenschutzerklärung von CURADEN einverstanden.

Alle Rechte an Marken, Bildern und Urheberrechte liegen bei CURADEN oder ihren Partnern. Das Herunterladen, Speichern, Kopieren oder Drucken von Daten, Bildern und PDF-Dateien oder deren Auszüge ist die schriftliche Zustimmung von CURADEN untersagt. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Verwendung des betreffenden Produkts durch den Kunden für andere Zwecke als den Zweck der bestimmungsgemäßen Verwendung ist untersagt.  

 

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und CURADEN unterliegen dem schweizerischen Recht, wobei das UN-Kaufrecht ausgeschlossen ist. 

Gerichtsstand ist Kriens, Schweiz. Ungeachtet der Vorstehenden hat CURADEN auch das Recht auf Klage gegen den Kunden am für den Wohnsitz/Standort des Kunden zuständigen Gericht oder an einem anderen zuständigen Gericht. 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB, einschließlich der vorliegenden Klausel ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten in diesen Geschäftsbedingungen Lücken festgestellt werden, wird die Gültigkeit der übrigen AGB dadurch nicht berührt. Die unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen werden durch anwendbare statutarische Bestimmungen oder wenn solche Bestimmungen fehlen, durch Bestimmungen ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entsprechen.

xs
sm
md
lg